SenRob

ZTS Projekt SenRob ProblemstellungBeim Herstellungsprozess von keramischen Bauteilen entstehen fertigungsbedingte Materialüberstände sowie Fehler, die im nachgelagerten Weißputzprozess entfernt werden müssen. Das Schleifen verlangt eine direkte Interaktion des Werkzeuges mit der zu bearbeitenden Werkstückoberfläche, sodass Kontaktkräfte und -momente entstehen. Bei der Automatisierung eines solchen Prozesses mithilfe eines Roboters ist ein nachgiebiges Verhalten des Robotermanipulators notwendig. Insbesondere…

H2SkaProMo

H2SkaProMo – Skalierbare cyber-physische Produktionssysteme zur Montage von Brennstoffzellen-Stacks In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWi) geförderten Verbundprojekt werden 15 Partner aus Wirtschaft und Forschung gemeinsam an der Produktionstechnik für Energietechnologien der Zukunft arbeiten. Die Universität des Saarlandes mit ihrem Lehrstuhl für Montagesysteme führt das Konsortium an, während das ZeMA als assoziierter Partner…

DECMAS

DECMAS – Dielectric Elastomer Membranes for Cooperative Micro-Actuator/Sensor Concepts Das Projekt DECMAS wird von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) gefördert und ist Teil des DFG Schwerpunktprogrammes SPP 2206 KOMMMA. Neuartige, miniaturisierte und kooperative dielektrische Aktorkonzepte werden erforscht. Das Projekt ist eine Kollaboration des Lehrstuhls für intelligente Materialsysteme unter der Leitung von Prof. Seelecke von der Universität…

H2-DruckSens

H2-DruckSensWasserstofftaugliche Drucksensorik aus keramischen Sensorkörpern mit hochempfindlichen Sensorschichten Das Projekt ist dem BMWi-Programm „Innovationen für die Energiewende“ angegliedert und befasst sich mit der Entwicklung von wasserstofftauglichen Drucksensoren. Mit Hilfe keramischer Sensorkörper und hochempfindlicher dehnungssensitiver Dünnschichten sollen Drucksensoren entwickelt werden, die bestens für Anwendungen mit Wasserstoff, einem Schlüsselelement der Energiewende, geeignet sind. Das Projekt ist ein…

AFM-DMS

AFM-DMSDehnungs-Widerstandseffekt von metallischen Sensorschichten im antiferromagnetischen Zustand Der piezoresistive Effekt ermöglicht hochempfindliche Sensoren für mechanische Größen wie Dehnung, Kraft und Druck. Bekannte Materialien sind Halbleiter und granulare Metalle, bei denen die Bandlücke bzw. das Elektronen-Tunneln den Sensoreffekt ermöglicht. Doch es gibt eine weitere, noch wenig für diese Sensorik erforschte Materialklasse: antiferromagnetische Metalle wie Chrom. Bei…

DMSplusX

DMSplusX – Smarte Dehnungsmessstreifen für selbstüberwachende Sensorik Im Projekt DMSplusX, das durch den europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zusammen mit der Staatskanzlei des Saarlandes gefördert wird, liegt der Forschungsschwerpunkt auf der Erweiterung der Funktionalität von neuartigen Dünnfilm-Dehnungsmessstreifen (DMS). Mittels innovativer Strukturierungsmethoden und dem Einsatz funktionaler Dünnschichten sollen multisensorische DMS entstehen, die bei gleichem Flächeneinsatz…

GrundschutzPLUS Aktivator

GrundschutzPLUS Aktivator Text ProblemstellungDurch die zukünftige Entwicklung im Rahmen von Industrie 4.0 steigt die Vernetzung der einzelnen Komponenten weiter stark an, da Cyber-physische Systeme zunehmend autark miteinander interagieren. Sicherheitslücken bzw. Schwachstellen der Produktionssysteme in Form von Design, Implementierungs- sowie Konfigurationsfehlern können daher dramatische Folgen für die gesamte vernetzte Anwendung haben. Schwachstellen bieten dabei Potential für…

Industrial IT-Security

Industrial IT-Security – Entwicklung eines ganzheitlichen Security-Management-Konzeptes für die digitale Produktion Text ProblemstellungDurch die zukünftige Entwicklung im Rahmen von Industrie 4.0 steigt die Vernetzung der einzelnen Komponenten weiter stark an, da Cyber-physische Systeme zunehmend autark miteinander interagieren. Sicherheitslücken bzw. Schwachstellen der Produktionssysteme in Form von Design, Implementierungs- sowie Konfigurationsfehlern können daher dramatische Folgen für die…

AnoKo

AnoKo – Anomalieerkennung in der Kommunikation industrieller Anlagen 4.0 zur Abwehr von Cyberangriffen Text ProblemstellungDurch die zukünftige Entwicklung im Rahmen von Industrie 4.0 steigt die Vernetzung der einzelnen Komponenten weiter stark an, da Cyber-physische Systeme zunehmend autark miteinander interagieren. Sicherheitslücken bzw. Schwachstellen der Produktionssysteme in Form von Design, Implementierungs- sowie Konfigurationsfehlern können daher dramatische Folgen…

KIAS

KIAS KI-gestützte Angebotskalkulation im Sondermaschinenbau ProblemstellungDer Maschinenbau zählt an der Saar seit vielen Jahren zu den strukturprägenden Branchen der Industrie. Die Firma Woll Maschinenbau produziert am Standort Saarbrücken kundenindividuelle Sondermaschinen und Produktionsanlagen für Abnehmer in der Automobil-, Lebensmittel- und Medizinbranche. Zwei erfolgskritische Prozesse sind für die Akquise und Durchführung von Projekten im Sondermaschinenbau von enormer…